Eilika
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    bille11
    - mehr Freunde


Links
  meine Uni
  Gersigs Blog
  MediLearn


http://myblog.de/eilika

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein erstes BABY

Ich hab heute mein erstes Baby auf die Welt gebracht!! Und er ist ja sooo süss!!! Also die Vorarbeit bis zur Episiotomie hat eine Ärztin gemacht und ich hab dann übernommen, als der Kopf draussen war und das Kind entwickelt, an die Pädiater übergeben und dann die Plazenta entwickelt...der Wahnsinn!!
Ihr ein Bild von mir und meinem ersten Baby (leider hat er noch keinen Namen...)


So, eins wollte ich dann noch loswerden, was damit gar nichts zu tun hat: südamerikanische Männer können TANZEN...und zwar wie!!! Salsa wird noch meine neue Leidenschaft...Gestern waren wir zum Beispiel bei einem Salsakurs in einem Salsaklub...total genia!!! Und auch auf privaten Partys wird jede Menge getanzt...dazu mal ein Bild von der Party vom letzten Freitag...mit Maria und den beiden Jungs aus Ecuador (Freddy und Diego)...
Bild kommt wieder - kurzfristige technische Probleme...
1.3.06 02:28


Werbung


Das Hospital, die dritte und weiters

OK, ich gebe zu, ich habe mich lange nicht gemeldet...aber es gab hier einige Computerprobleme und es sind auch keine extrem aussergewöhnlichen Dinge passiert, aber hier bin ich (wenn auch ohne Bilder, da das Hochladen derzeit nicht klappt, aber sie kommen nach!!)
So, was gibt es neues?? Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, würde ich sagen:
Im Krankenhaus gibt es eigentlich nicht viel Neues. Am 1.3. haben die Residentes gewechselt und seitdem dürfen wir nicht mehr so wirklich viel machen, da die "Neuen" erstmal noch selber recht scharf auf die Arbeit sind und die höheren Ärzte auch meinen, dass sie es jetzt erstmal machen sollten. Also erstmal keine Geburten mehr durch Studenten, aber immerhin habe ich es mal zu einer ersten Assistenz in einer Sectio geschafft, was auch ein Erfolgserlebnis war, auch wenn die OP durch diverse Komplikationen fast drei Stunden gedauert hat und mir anschliessend die Füsse schon recht weh getan haben...
Ansonsten ist vielleicht noch erwähnenswert, dass Maria und ich uns dann doch noch mal eine Nachtschicht gegeben haben, was echt ein Erlebnis war. Und das nicht wegen der Arbeit (es gab in der ganzen Nacht nicht eine Geburt, nur zwei Sectios, wir haben was sowas angeht irgendwie echt immer Pech..), sondern eher wegen der Stimmung und dem Leutebeobachten. Es ist echt faszinierend, wo und wie Leute schlafen können. Die Studenten (die eine ganze Woche Nachtdienst am Stück haben) haben sich in die freien Patientenbetten gelegt (das ist ein Achtbettwarteraum...), ansonsten sieht man die restlichen Studenten, die Ärzte und Schwestern auf Bänken, Tischen, der OP-Tisch-Matte auf dem Boden und wo nicht noch überall...ich hab in der Nacht kaum geschlafen, aber es war trotzdem irgendwie nett (auch wenn ich es so bald nicht wieder haben muss...)
Was ist sonst noch erwähneswert?
Am Donnerstag waren wir bei einem Fussballspiel. Die Tigres (eine der zwei Mannschaften aus Monterrey) gegen eine Mannschafft aus Brasilien (ich glaube sie heissen Corinthians) in der Copa Libertadores, was so eine Art Champions League sein soll (falls da irgendwer was Zu weiss, kann er es mir ja schreiben...). Es war total toll, vor allem die Fans zu beobachten, da der totale Tigres Fanblock ganz bei uns in der Nähe war und die echt 90 Minuten durchgesungen/-geschrien und gehüpft haben. Der Wahnsinn!! Und da die Tigres auch 2:0 gewonnen haben war die Stimmung gut (und ich freu mich schon total auf die WM!!)
Ansonsten war ich gestern Abend mal wieder auf einer Wahnsinnsparty bei einem der IFMSA (=dfa) Leute zu Hause, die sie extra für die Austauschstudenten gemacht haben, mit ganz viel selbstgemachtem Essen (ich liebe Guacamole!!), ziemlich reichlich Tequila (ich liebe auch Tequila) und einer enorm riesigen Wasserpfeife...ein total schöner Abend, der bis heute früh um sechs dauerte und dazu führte, dass ich diesen bisher heissesten Tag (40°!!) zum grössten Teil in unserem klimatisierten Zimmer verschlief...
Am Mittwoch ist meine Zeit in Monterrey dann schon vorbei un dich mache mich mit Maria auf Richtung Süden. Einerseits freue ich mich schon total aufs Reisen, andererseits ist es total unglaublich, wie schnell der Monat hier vorbeigegangen ist und ich bin schon traurig, hier wieder weg zu müssen...
Ganz viele liebe Grüsse an Euch alle
Eilika
P.S.: das war glaub ich konfus heute...aber Ihr versteht mich schon!!
12.3.06 01:56


FOTOS

So, heute mal nur ein paar Fotos der letzten Tage mit ganz liebem Dank an die Ina fürs Hochladen!!!
Mit Huge und Maria auf dem Opispado am letzten Montag:

Beim Fussballspiel am Donnerstag:

Ich beim Operieren am Freitag:

Die Party vom Freitagabend:




P.S.: kann mir jemand sagen, was ich machen soll, wenn der Fotospeicherplatz voll ist, bitte!!!
13.3.06 04:16


Abschied von Monterrey

Morgen geht es los auf Reisen...ich sehe dem ganzen mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen...
Ich hatte hier in Monterrey eine echt total schöne Zeit und bin wirklich traurig, dass sie jetzt zu Ende ist. Unseren Abschied haben wir gestern noch mit einer grossen Party im Haus von einem Freund gefeiert...und heute Abend geht es dann los in Richtung Guanajato, der Bus geht um zehn, und dann sind wir morgen Vormittag irgendwann da...
Ich hoffe, dass ich wieterhin regelmässig die Möglichkeit finde, hier zu schreiben und Euch auf dem laufenden zu halten!
Liebe letzte Grüsse aus Monterrey
Eilika
15.3.06 22:37


Auf Reisen

Vorgestern Abend ging es dann also wirklich weg aus Monterrey...ich hab ja echt ein lachendes und ein weinendes Auge...
Wir (Maria, Irene und ich) sind dann 12 Stunden mit dem Bus nach Guanajuato gefahren...und hier ist es wahnsinnig schön!! So hab ich mir Mexico vorgestellt!! Den Donnerstag haben wir hier verbracht, sind durch lauter kleine Gassen gelaufen, haben jede Menge bunter Häuser gesehen, eine Wahnsinnsmarkthalle, wo wir für umgerechnet nicht mal einen Euro ein Sandwich mit Fleisch, Avodado, Käse und noch ner Menge mehr gegessen haben...eine tolle Stadt!!
Unser Hotel ist klein, niedlich und nicht ganz das billigste...dafïr haben wir ein eigenes Bad, drei grosse Betten und es ist alles super sauber!!
Heute (Freitag) waren wir dann in San Miguel Allende...auch der totale Wahnsinn...ein wenig kleiner als Guanajuato, dafür vielleicht noch ein wenig bunter, und da sie heute den Frühlingsanfang gefeiert haben, war ein Umzug von lauter verkleideten Kindern...süss!!
Morgen geht es dann weiter nach Taxco, DER Silberstadt...wo soll das noch enden?? Wir sind ja jetzt schon im totalen Shoppingrausch...Schmuck und Leder ohne Ende...
So, ich versuche jetzt mal, mit der neuen Fotovariante 2 Bilder anzuhängen...
Guanajuato am Abend:

San Miguel Allende:
18.3.06 04:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung